Bass

BH250-Rückruf

Worum geht es?

TC Electronic ruft aufgrund eines kleinen Montagefehlers die erste Produktions-Charge des Micro-Topteils BH250 zurück. Möglicherweise sind bei diesen Verstärkern zwei Muttern im Inneren des Gerätes nicht richtig angezogen, was die elektrische Sicherheit beeinträchtigen könnte. Obwohl nur ein geringes Risiko besteht, dass ein solches Problem auftritt, wollen wir in dieser Angelegenheit proaktiv handeln – denn Sicherheit spielt für TC eine zentrale Rolle, und wir wollen jedes Risiko für die Anwender unserer Produkte ausschließen.

Was bedeutet das für mich?

Wenn Sie zwischen Juni 2012 und dem 21. Januar 2013 einen BH250 erworben haben, sollten Sie ihn zurücksenden, damit er kontrolliert, repariert oder gegen ein neues Gerät ausgetauscht werden kann. Die konkrete Vorgehensweise hängt davon ab, in welchem Land Sie das Produkt erworben haben – weitere Informationen finden Sie im folgenden Abschnitt.

Die Stellungnahme von TC Electronic

Morten Ehlers, Produktspezialist für Bass bei TC, erklärt: „Wir möchten um Entschuldigung bitten für alle Unannehmlichkeiten, die durch diese Situation entstehen können. Wir hoffen aber, dass jeder versteht, dass die Sicherheit jedes einzelnen BH250-Anwenders für uns im Vordergrund steht. Nur bei sehr wenigen Anwendern dürfte es überhaupt zu Problemen aufgrund der nicht angezogenen Muttern kommen – aber wir wollen und müssen trotzdem sicherstellen, dass niemand auf der Bühne eine unangenehme Überraschung erlebt. Wir denken, dass es nur so geht.“

OK. Was soll ich nun tun? 

Wir haben eine Reihe von Richtlinien aufgestellt, damit Sie so schnell wie möglich wieder mit Ihrem Amp auf die Bühne oder in den Proberaum gehen können.

Wenn Sie in den USA, in Kanada oder Südamerika leben, klicken Sie bitte hier, um den Prozess einzuleiten.

Wenn Sie in Europa oder einem anderen Teil der Welt zu leben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem nächste TC Electronic Service-Partner auf.